Navigation: Nostalgiezug Davos Filisur 2018 | GV Club1889 2018

Ge 4/4 182 Überfuhr nach Landquart 2018

Auch die Ge 182 will am Bernina-Festival in Blonay teilnehmen. Dazu muss sie sich aber auf einen langen und umständlichen Weg machen. Da sie sich schämt fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen – ab Pontresina gibt es ja nur Wechselstrom – nimmt sie den Schleichweg durch die Zügenschlucht und das Prättigau. Anschliessend geht es dann nobel und die gebührende Aufmerksamkeit anziehend auf einem eigenen Sattelschlepper weiter in die Romandie.

Für den Fotografen ist das ein gefundenes Fressen! Die Fahrt über den Wiesener Viadukt ist für menschliche 8:38 angesagt, so dass der Wecker nicht zu unchristlicher Nachtzeit lärmt. Die Treppe der Wendescheibe am westlichen Brückenende gibt einen guten ersten Standort ab. Stilvoll zieht die Ge 4/4I den Oldtimer und zwei Rundenwagen auf die Brücke und bremst dort für die Fotografen ab. Beine unter die Arme und schnellsten zurück zum Bahnhof, denn dort wird geschmiert – nicht nur die Lok, sondern auch die fleissige Equipe. Jetzt nur nicht den Fahrplan aus den Augen verlieren! Auf vier Autoreifen fahre ich voraus und finde zwischen Monstein und Glaris einen guten neuen Standort. Entgegen dem Fahrplan fährt die Komposition in Glaris durch, so dass ich Gas geben muss, damit ich rechtzeitig in Davos in Stellung gehen kann. Doch hier wird noch heftig rangiert und umfahren. Geduldig wartet die Überfuhr ganz im Hintergrund vor dem Einfahrtsignal. Einige letzte Bilder und dann wende ich mich dem Nostalgiezug nach Filisur zu. 

Navigation: Nostalgiezug Davos Filisur 2018 | GV Club1889 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.