Navigation: Ge 4/4 182 Überfuhr nach Landquart 2018 | Bahnfestival RhB 2018

GV Club1889 2018

Nach einer kalten Juni Nacht hat die Bise die Luft über dem Albula klar gefegt. Ein Tag mit Traumwetter begrüsst uns in Samaden. Die 222 hat sich herausgeputzt und unseren Zug nach Filisur an den Haken genommen. Damit wir auch wirklich in Stimmung kommen spielt die Blaskapelle Blazenka auf dem Perron auf. Mit einem alt gewohnten Ruck setzt sich unsere Komposition, der sich auch noch das Objekt (7070) der Jugendgruppe angehängt hat, in Bewegung. Munter stängelt sich unser Oldtimer nach Spinas hinauf und zieht die rumpelnden Zweiachser durch den lärmgefüllten Albulatunell – vor hundert Jahren gab es noch keine schallgedämmten Fenster. Durch die beidseitigen Tore des Packwagens habe ich auf beiden Seiten freie Sicht auf die Strecke und banne immer wieder unser Zugpferd mit seiner Anhängelast auf die Speicherkarte. In Filisur steht das Festzelt der jubilierenden Musikgesellschaft Concordia direkt am Gleis, in dem wir für unsere GV Gastrecht geniessen. Mit etwas betrieblicher Verspätung rollt auch der Gegenzug aus Chur mit der 353 an der Spitze auf Gleis 1 ein. Nach Apero, gewalteter GV und einem sehr guten Mittagessen wird Geselligkeit gepflegt.  Um 16:10 reisst uns der Fahrplan wieder auseinander. Der hoch motivierte Lokführer holt alles aus der alten Maschine und bringt uns in gefühlter Rekordzeit nach Samedan zurück.

Navigation: Ge 4/4 182 Überfuhr nach Landquart 2018 | Bahnfestival RhB 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.