Navigation: Kataloge 1911 – 1919 | Kataloge 1896 – 1905

Kataloge 1906 – 1910

1906 erscheinen elegante und bekannte Orte aus der Schweiz im Hintergrund.

Für Frühjahr und Sommer 1906 ist auch noch ein Leporello für das Detailgeschäft an der Poststrasse und die damalige Filiale in Luzern erhalten.

Mode ist ganz auf Frankreich ausgerichtet: die Bildtexte sind in Französisch abgefasst. Frühling und Herbst 1907.

Im Frühling 1908 wird mit dem Format experimentier, der Katalog erscheint im Querformat. Im Herbst kehrt man zum gewohnten Hochformat zurück.

Leider ist für Sommer 1909 nur die Preisliste erhalten.

Im Herbst erscheint zusätzlich ein Leporello zur Neueröffnung der offensichtlich renovierten Verkaufsräume an der Poststrasse.

Der Katalog für Herbst 1910 erscheint wiederum im Querformat. Auf der ersten Seit sind von Hand die Kosten für verschiedene Auflagen vermerkt. Offensichtlich wurden 1’200 Exemplare für 1’050 Franken bestellt. Dies war damals der Preis für 2 Kg Brot pro Katalog oder entspricht heuigen 9 Franken.

Navigation: Kataloge 1911 – 1919 | Kataloge 1896 – 1905

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.