Navigation: Normandie und Bretagne | Schweizerreise

Loire

Die Schlösser der Loire – sie stellten bisher eine Bildungslücke für den Berichterstatter dar. Was soll man denn hier fotografieren? Die Gemäuer von aussen? Da haben die Profi schon bei Bilderbuchwetter ihre perfekte Arbeit abgeliefert! Was würde ich denn in Indien in einem Palast im Sucher fixiere? Bitte seht euch das Resultat an:  Erstes Ziel war Chenonceau.

Chambord lässt sich wegen seiner Protzigkeit kaum mit einem Weitwinkelobjektiv einfangen – ein Fischauge sollte man haben.

Cheverney lässt den Besucher mit seinen liebevoll und detailliert gestalteten Interieurs das Leben in einem Chateaux im 19. Jahrhundert erfahren.

Mit Blois setzten wir den Schlusspunkt hinter unsere Besichtigungen. Es sind ja noch so viele andere Schlösser in diesem Tal, aber die hätten uns dann doch etwas zu ‘chateauxisiert’. So haben wir in unserem Relais et Chateaux in Noizay fürstlich gespeist, getrunken und unter einem Baldachin geruht.

Navigation: Normandie und Bretagne | Schweizerreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.