Navigation: | Mysore Railway Museum, Indien

Royal Livingstone Express

Africa2019-501Wir sind an die Victoria Fälle zurückgekehrt und von da aus nach Botswana auf Safari gegangen. Neben dem Zambia Railway Museum, von dem ich hier berichtet habe, gibt es Livingstone auch noch einen sehr schön restaurierten Dampf-Ausflugszug. Der Royal Livingstone Express unterbietet selbst den Glacier Express, wenn es um den Titel des langsamsten Expresszuges der Welt geht.

 

Africa2019-514Vorbei an alten Dampflokomotiven, die in verschiedenen Stadien der Restaurierung sind, zieht die 204 die Komposition aus schönen Teak-Wagons aus den 1930’er zuerst vor, dann geht es im Schritttempo rückwärts ins Bahnhofsgelände. Von dort geht es über abenteuerlich krumme Schienen und mit der Kurbel umgestellte Weichen auf die Strecke.

 

Africa2019-505Im Lounge Car erzählt derweil der Guide die Geschichte der Bahn, die von Kapstadt bis Kairo hätte führen sollen. Sie ist nie als durchgehender Schienenstrang verwirklicht worden, doch es ist heute noch möglich den ganzen Weg mit Zug und Schiff zurückzulegen. Neben den eisenbahnerischen Informationen zeichnet er auch noch ein wesentlich hoffnungsvolleres und optimistischeres Bild der Situation und Chancen Afrikas, als wir es hier in unseren Zeitungen je lesen. 

 

Africa2019-528Da die Lok den Zug in Richtung der Victoria Fälle schiebt, geniessen wir den ungehinderten Streckenblick von der Veranda des Barwagens. Mitten auf der Victoria Falls Brücke ist Endstation, da hier die Grenze zwischen Zambia und Zimbabwe verläuft. Eine Interessante Anekdote hat sich beim Bau dieser Brücke vor über 100 Jahren ereignet: Nachdem die Wiederlager gebaut waren, wurde in England die Eisenkonstruktion fertiggestellt. Beim Einbau war die Brücke aber einige Zentimeter zu lang. Nach einigem Nachdenken wurde der Zusammenbau am nächsten Morgen erneut versucht und siehe da, die Brücke passte! Niemand hatte daran gedacht, dass die Konstruktion bei 40 Grad in Afrika einfach etwas länger sein wird, als bei 15 Grad in Birmingham.

 

Africa2019-540Nach dem von den Wolken verdeckten Sonnenuntergang zieht der Zug auf ein Nebengleis vor. In den nun nicht mehr schüttelnden Speisewagen wird ein 5 Gang Nachtessen serviert und auf dem Steckengleis zieht eine lange Schlange Schüttgutwagons mit Kupfererz vorbei. Die Strecke in Richtung Süden ist eine wichtige Verbindung für die umfangreichen Exporte Zambias. 

 

Navigation: | Mysore Railway Museum, Indien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.