Navigation: Tarangire | Pemba

Selous

20161101_104824_NIKON D500_DxOAus dem Hochland im Norden Tanzania’s fliegen wir nach Süden zur Selous Game Reserve. Dies ist das grösste (mit 52’000 km2 grösser als die Schweiz) und älteste Naturschutzgebiet in Afrika. In die wilde, nur wenig erschlossene Gegend gelangt man mit dem Flugzeug über Daressalam. Dieses Gebiet unterscheidet sich klimatisch nicht nur weil es südlicher liegt , sondern auch durch die Höhenlage  (150 – 500 m) vom nördlichen Hochland. Das Selous bietet nach der touristischen Serengeti wohltuendes Eintauchen in eine noch wenig vom Menschen beeinflusste Habitat. Hier fasziniert nicht der Anblick der tausendköpfigen Herden, sondern die Begegnungen mit Einzeltieren, Rudeln oder Sippschaften. Selten taucht ein zweites Fahrzeug auf, so dass wir zu wirklich individuellen Erlebnissen kommen. Da wir genug Zeit eingeplant haben, können wir das Löwenrudel mit seinen 17 Mitgliedern mehrfach – auch zum Sundowner – besuchen. Der Leopard beäugt uns von seinem Ast, Giraffen streifen über den Airstrip, mehrfach begegnen wir Elefanten ganz aus der Nähe und im Licht des Sonnenuntergangs besuchen wir die Hippos in ihrem Fluss. Auf einer Fuss-Safari lernen wir Dung von Elefanten, Hippos oder Giraffen unterscheiden. Auch ein Giraffenskelet, Überlebensstrategien von Büschen und ein Minikrebs werden uns vorgestellt.
20161102_124408_SM-G935F_DxO
Nicht nur die Tiere und die Natur in der sie leben faszinieren uns auf dieser Reise. Die Herzlichkeit, Offenheit, Fröhlichkeit und Freude sowie Stolz uns ihr schönes Land zu zeigen und erleben zu lassen, die Alle, mit denen wir in Kontakt kommen, vermitteln, lässt diese Tage zu einem speziellen Erlebnis werden. Stellvertretend für die guten Geister stellen wir hier einen Teil der Crew des Azura Selous vor.
 
Selous is the biggest Nature Reserve in Africa an the oldest one in Tanzania. Things here are quite different as you are at 150 m above sea level instead of 1’500 to 1’800 in the Serengeti. There are just a few camps in this vast area. Here you are fascinated by the close encounter with the animals in a mostly undisturbed habitat rather than by the large number of them.
 
Navigation: Tarangire | Pemba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.